Ladestation

Nachladen im Depot/ an Haltestellen

Nachladen im Depot/ an Haltestellen

Nachladen auch auf der Strecke

Nachladen auch auf der Strecke

Im Teilprojekt EDDA-Bus wurden zwei Ladestationen für die genannten Nachladekonzepte durch die Dresdner Firma M&P Motion Control & Power Electronics GmbH entwickelt.

Für das Nachladen außerhalb des Betriebshofes, das sog. »Opportunity Charging« oder Gelegenheitsladen, existieren zwei unterschiedliche Ansätze. Das Nachladen sowohl im Betriebshof als auch an den Endhaltestellen bzw. an Haltestellen mit längerer Wartezeit hat den Vorteil, dass bei korrekter Auslegung der Batterie eine deutliche Vergrößerung der Reichweite ohne Einschränkungen im Betriebsablauf erzielt werden kann. In vielen Fällen ist es sogar möglich, den Betriebsablauf, wie er mit Dieselbussen durchgeführt wird, vollständig und ohne zusätzlichen Fahrzeug- und Personalaufwand abzubilden. Hinzu kommt, dass für diese Form des Nachladeregimes kleinere und besser in die Fahrzeuge integrierbare Batterien genutzt werden können.

Wird neben dem Nachladen im Betriebshof sowie an Endhaltestellen auch Energie an Haltestellen entlang der Linie zugeführt, können Energiespeicher mit noch geringerem Energieinhalt verwendet werden. Hinzu kommt, dass die Ladezeiten an den Endhaltestellen verringert werden können und dadurch die Verspätungsanfälligkeit eine geringere Rolle spielt.

Um in der jeweils zur Verfügung stehenden Zeit ausreichend Energie nachladen zu können, sind Ladestationen mit unterschiedlichen Ladeleistungen notwendig. So ist die Nachladung an Unterwegshaltestellen während des Fahrgastwechsels nur sinnvoll, wenn eine Ladeleistung von mehr als 400-500 kW realisiert werden kann.

 

Schnell-Ladestation  
Einspeisung AC-Netz: 10 / 20 KV, 400 VAC
Alternative Einspeisung DC- Netz: 675 - 1000 VDC
Anschlussleistung: 270 kVA
Ausgangsspannung: 0 - 750 VDC
Ladeleistung: max. 250 kW
Wirkungsgrad: >95 %

Puls-Ladestation  
Netzeinspeisung: 400 VAC, 63 A
Anschlussleistung: 44 kVA
Interner Speicher: 2,6 kWh (optional 4,0 kWh)
Interner Speichertyp: Superkondensatoren
Ausgangsspannung: 0 - 750 VDC
Ladeleistung: max. 600 kW (optional max. 700 kW)
Wirkungsgrad: >92 %